Klausurtagung 2021 der FWG Rosbach/Rodheim

Mitglieder der FWG Rosbach/Rodheim – (von links) Matthias Kopp, Gerald Harff, Christian Lamping, Beate Karschny, Iris Hübner, Gerhard Metzger, Rainer Schaub, Walter Soff

Die FWG Rosbach/Rodheim veranstaltet einmal jährlich eine Klausurtagung, um über aktuelle und künftig anstehende politische Themen zu sprechen. Fernab vom Alltag fanden sich an einem Samstagnachmittag im Oktober die Fraktions-, Gremien- und unterstützende Mitglieder/innen in die ländliche Umgebung des Lerchensteiner Hofes ein.

Nach der Begrüßung durch Fraktionschef Christian Lamping stieg man schnell in die reichlich gefüllte Tagesordnung ein. Ausgiebig diskutiert wurde u.a. über Themen wie z.B. dem Windpark Winterstein, die zukünftige Nutzung des ehemaligen Kindergartengeländes „Brüder Grimm“, dem Wunsch nach einem Mehrgenerationenhaus oder auch Möglichkeiten, den ÖPNV künftig attraktiver zu gestalten. Neben dem allgemeinen Meinungsaustausch ging es insbesondere darum, weitere Ziele und künftige Schwerpunkte der FWG Rosbach/Rodheim sowie eine gemeinsame Positionierung wie auch die weitere Vorgehensweise abzustimmen.

Abschließend ließ man den Tag bei leckerem Spanferkel und reichlich Beilagen ausklingen.

Die FWG Rosbach/Rodheim ist idealer Ansprechpartner für eine bürgernahe Politik. Wenn auch Sie die Zukunft unserer Stadt aktiv mitgestalten möchten, kontaktieren Sie uns oder besuchen Sie unsere öffentlichen Fraktionssitzungen. Termine finden Sie unter https://fwg-rosbach.de/termine – es lohnt sich.

FWG befürchtet Schließung der Sparkasse in Rodheim

Lamping: „Das ist der falsche Weg!“

Aufgeschreckt durch die Schließung der Sparkassen-Filiale in Dorheim, meldet sich die FWG Rosbach/Rodheim zu Wort, die eine ähnliche Maßnahme auch für Rodheim befürchtet. Fraktionsvorsitzender Christian Lamping sieht die Gefahr eines immer stärker um sich greifenden, schleichenden Aussterbens des Stadtteils, wenn es wirklich zu diesem Schritt kommen sollte, er kritisiert die Sparkassen-Leitung mit deutlichen Worten: „Sich immer weiter zurückzuziehen, Filialen zu schließen und Leistungen immer weiter abzubauen, ist eindeutig der falsche Weg. Die regionale Präsenz in der Fläche ist die große Stärke der Sparkassen, in der Konkurrenz mit der xyz-Online-Bank werde man dagegen immer den kürzeren ziehen, da diese Institute eben gar keine Geschäftsstellen unterhielten und so immer günstiger sein könnten.“

Lamping kündigt an, dass die Freien Wähler eine Initiative in der Stadtverordnetenversammlung starten würden, um eine mögliche Schließung schon von vorneherein zu verhindern. Rodheims Ortsvorsteher Rainer Schaub ruft die Bürger und Sparkassen-Kunden auf, ihrerseits aktiv zu werden und durch Protestbriefe an die Sparkassen-Leitung, Leserbriefe und das Aufgreifen kreativer Ideen Unterstützung zu signalisieren, so dass man hoffentlich von eventuellen Planungen auch wieder Abstand nehmen werde.

Gute Gespräche in Rosbach

FW-Bundestagskandidat Cenk Gönül (zweiter von links) im Gespräch mit Rosbacher Bürgern, darunter Ober-Rosbachs Ortsvorsteher Christian Lamping (ganz links) und der Rodheimer `Bürgermeister´ Rainer Schaub (zweiter von rechts)

Freie Wähler Bundestagskandidat Cenk Gönül zieht Bilanz

Freie Wähler Bundestagskandidat Cenk Gönül zieht eine positive Bilanz seiner bisherigen Wahlkampftermine auf dem Rosbacher Bauernmarkt. „Ich habe gute Gespräche mit vielen Bürgern geführt, darunter auch die Ortsvorsteher Rainer Schaub (Rodheim) und Christian Lamping (Ober-Rosbach)“, so der Kreistagsabgeordnete bilanzierend. Der Rosbacher Bauernmarkt hat nach Gönüls Meinung eine einzigartige, fast familiäre Atmosphäre, die zahlreiche Begegnungen mit Interessierten möglich mache.

Die FWG Rosbach/Rodheim kündigt deswegen an, dass Gönül auch am kommenden Freitag, dem 24. September wieder auf dem Bauernmarkt sein werde. Von 15:00 bis 17:30 Uhr werde er dort für Gespräche mit interessierten Rosbacher Bürgern zur Verfügung stehen.